Exkurs: Kapverden - nicht Portugal, aber portugiesischsprachig

Urlaub auf den Kapverden: Für diejenigen, die Portugal und bekannte Touristenpfade verlassen möchten, für Liebhaber von Strandurlaub, Ruhesuchende und Naturliebhaber haben wir einen Tipp: Cabo Verde - die Kapverden - ein kleines Paradies im Atlantischen Ozean, nahe des afrikanischen Festlandes auf der Höhe der Elfenbeinküste, ca. 1 1/2 Flugstunden südlich der Kanaren. Kilometerlange traumhafte Sandstrände, Dünenlandschaften und kristallklares türkisfarbenes Wasser laden zu Erholung, Baden und Wassersport wie Surfen, Kiten, Bodyboarding und Tauchen das ganze Jahr über ein.

 

Die Inselgruppe besteht aus 15 Inseln, von denen neun bewohnt sind. Es wird unterschieden zwischen den nördlicheren Inseln ("Barlavento- Inseln") Santo Antão, São Vicente, São Nicolau, Sal, Boa Vista sowie den südlicheren Inseln ("Sotavento-Inseln") Maio, Santiago, Fogo und Brava. Die größten Städte sind Praia auf Santiago: 113.0000 Einwohner, Mindelo auf Sao Vicente: 71.000 Einwohner und Santa Maria auf Sal: 17.000 Einwohner.

 

Es herrscht ähnlich wie auf den Kanarischen Inseln ein sehr mildes und trockenes ozeanisches Klima. Die Vegetation ist aufgrund der Trockenheit halbwüstenähnlich. Es gibt nur geringe Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. So liegen die Tagestemperaturen das ganze Jahr zwischen 23 und 30 °C, wobei die Nachtwerte im Winter (Januar-April) um 18 und in Sommer (August-Oktober) um 24 °C liegen. Die Wassertemperaturen sind mit 22 bis 27 °C sehr angenehm und laden zum Badeurlaub ein.

 

Die Kultur der Kapverden ist ein faszinierender Mix afrikanischen und europäischen Ursprungs. Es gibt verschiedene Musikrichtungen, von denen Morna die bekannteste ist. Cesária Évora ist die wohl berühmteste kapverdische Sängerin. Mindelo wird von vielen als die Kulturhauptstadt der Kapverden betrachtet. Jährlich findet hier ein international bekanntes Musikfestival statt.

 

Der Tourismus hat sich hier erst in den vergangenen Jahren entwickelt. Die Hauptinseln für Pauschal- und Badeurlaub sind Sal und Boavista, aber auch die anderen Inseln laden mit Kolonialem Erbe, Musikfestivals und dem berühmten Karneval zu Besuchen ein.

Sal

ist eine Insel mit Wüstencharakter und die touristisch am weitesten entwickelte Insel der Kapverden. Mit kilometerlangen Stränden, kristall klarem türkisfarbenem Wasser und 330 Sonnentagen im Jahr bietet die Insel beste Voraussetzungen für einen schönen Strandurlaub. Taucher lassen sich von der interessanten Unterwasserwelt faszinieren, Wind- und Kitesurfer sind begeistert von den Spots die sich hier bieten. 

 

Obwohl Sal nur die achtgrösste Kapverdische Insel ist, liegt hier der internationale Flughafen, so dass die Insel Ausgangspunkt für Weiterreisen oder Ausflüge zu anderen Inseln ist. 

 

Vom Hauptort der Insel, Santa Maria, aus ersteckt sich ein kilometerlanger, breiter Sandstrand, an dem in den letzten Jahren neue Hotelanlagen entstanden sind. Vor dem Waagehaus des Ortes, in dem früher das hier angebaute Salz abgewogen und verschickt wurde, liegt der schon in die Tage gekommene Steg, an dem die Fischer Ihren Fang anbieten und an dem Touristen sehr gerne das lokale Leben beobachten.

Entfernung zum Flughafen: 18 km

 

Unsere Experten Tipps für Urlaub auf Sal:
  • ein Morgen am Fischersteg, wo Sie die Einheimischen beim Fischen und beim Verkauf ihres Fanges beobachten können

  • eine Off-road Buggy tour durch die Insel (siehe Ausflüge)

  • ein  Ausflug mit dem Glasbodenboot, um die faszinierende Unterwasserwelt der Kapverden kennen zu lernen (siehe Ausflüge)

  • Ausflüge auf andere Inseln wie Santiago oder Fogo

 

 

Boa Vista

liegt ca. 20 Flugminuten von Sal entfernt und mit den insgesamt 55 km weissgoldenen Dünenstränden, kristall klarem türkisfarbenem Wasser ein Badeparadies und ideal für Ruhesuchende. Palmenoasen und bizarre Inselberge in einer einsamen kargen Wüstenlandschaft faszinieren Naturliebhaber. Taucher lassen sich von der Unterwasserwelt faszinieren, Wind- und Kitesurfer sind begeistert von den Spots die sich hier bieten.

 

Der Hauptort Sal Rei erinnert mit einigen Kolonialbauten der ehemaligen "Salzbarone" der Insel um den Dorfplatz herum an die Zeit, als noch sehr viel Salz auf der Insel abgebaut wurde.. Der einfache und ruhige Ort bietet einige Restaurants, tw. können Sie auch auf Vorbestellung privat essen! 

Entfernung vom Flughafen: 10 km

 

Praia de Chaves ist einer der schönsten Strände Boavistas; 15 km langer weisser Strand mit bis zu 20 m hohen Dünen. Einsamkeit pur! Spaziergänger kommen hier auf ihre Kosten.

Entfernung zum Flughafen: 8 km

 

Der Santa Monica Strand im Süden der Inseln gehört zu einem der schönsten Str¨nde der Kapverden. Hier sind in den vergangenen Jahren viele neue Hotels entstanden.

 

Unsere Experten Tipps für Urlaub auf Boa Vista:
  • Eine Fahrt zu der Oase und den Sanddünen im inneren der Insel. 

 

 

Santiago

ist die afrikanischste aller Inseln mit fröhlichen Festen, lebendigen und sympathischen Menschen mit farbenfroher Kleidung. Santiago ist auch die grösste Insel der Kapverden und aufgrund der Einwanderung aus den übrigen, wirtschaftlich schwächeren Inseln, die Insel mit der grössten Bevölkerungsdichte. Im Gegensatz zu Sal und Boavista ist Santiago vulkanischen Ursprungs und daher bergig und mit artenreicher Pflanzen- und Tierwelt. 

 

Die Hauptstadt der Hauptinsel der Kapverden ist Praia, dessen Stadtkern oberhalb des Hafens im Stadtteil "Plateau" liegt. Ein Highlight einer Stadtbesichtigung ist der Besuch des lebendigen Marktes: zahllose, teilweise fliegende Händler bieten hier ihre Waren an und in winzigen Garküchen kann man die lokale Küche testen.

 

 

São Vicente

hat den grössten Hafen der Kapverden. Die Hauptstadt Mindelo ist bekannt für ihre Musikszene und ihre jährlich stattfindenden Musik- und Theaterfestivals. Der Karneval von Mindelo ist berühmt auf den Kapverden und jährlich Anziehungspunkt für Touristen. 

 

Unsere Experten Tipps für Urlaub auf São Vicente:
  • Musikfestival in Mindelo

  • Karneval in Mindelo (frühzeitige Hotel - und Flugreservierung empfohlen!)

 

 

Santo Antão

ist eine der schönsten Inseln der Kapverden mit beeindruckender bergiger Landschaft. Ein Geheimtipp für Wanderer, denn es gibt hier viele Wanderwege. Die Insel hat keinen eigenen Flugplatz und ist per Boot von Sao Vicente aus zu erreichen, daher ist die Insel noch sehr ursprünglich und untouristisch. Es gibt hier lediglich kleinere Unterkünfte.

 

Unsere Experten Tipps für Urlaub in Santo Antão:
  • -Wandern!

 

 

São Nicolau

Die kleine Hauptstadt heißt Ribeira Brava - nach dem "Wilden Fluss", an dem sie liegt, der aber nur nach einem sehr heftigen Regen wild wird. Ribeira Brava hat bunte Häuser und die architektonisch interessante Matriz-Kirche. Der Karneval, den man hier feiert, gilt als der lebhafteste nach dem von Mindelo auf São Vicente. 

 

 

Fogo

Die Insel Fogo ist mit 2.829 m der höchste Berg der Kapverden und der einzige heute noch aktive Vulkan des Archipels. Das Zentrum der Hauptstadt São Filipe beherbergt noch Bauwerke aus der Kolonialzeit. Da die Nachbarinsel Santiago bald nach deren Besiedlung nicht genügend landwirtschaftliche Anbaufläche für die gesamte Bevölkerung hatte, wich man auf die Insel Fogo aus und baut seitdem hier Kaffee sowie auch den mittlerweile berühmten Wein Manecon an.

 

 

Maio

Hier werden Töpfe und anderes keramisches Küchengeschirr hergestellt. In der Nähe der winzigen Hauptstadt Vila do Maio liegt die Oase Figueira da Orta. Auf dem Weg dorthin kommt man an den Kolonien zahlreicher Vögel vorbei. Es sind Arten, die sich dem Wüstenklima so gut angepasst haben, dass sie lange Zeit ganz ohne Wasser auskommen können. 

 

 

Brava

Die kleinste der bewohnten kapverdischen Inseln erreicht man von der Nachbarinsel Fogo durch eine Fähre. Vila Nova Sintra, der Hauptort, gilt als die schönste kapverdische Stadt. Sie liegt an einem ungewöhnlichen Ort, nämlich im Kessel eines alten Kraters, dessen Wände sie an drei Seiten beschützen, während die Sicht aufs Meer offen ist. Die Häuser von Nova Sintra sind hübsch und die Gärten berühmt für ihre Blütenpracht, die sich über Terrassen bis hinunter zum Meeresstrand fortsetzt. 

 

 

 

Sal
Sal

Türkisblaues Wasser & 330 Tage Sonne

press to zoom
Boavista
Boavista

Badeparadies für Ruhesuchende

press to zoom
Santiago
Santiago

Hauptinsel mit Markt & Festen

press to zoom
São Vicente
São Vicente

Karneval & Musikfestival in Mindelo

press to zoom
Santo Antão
Santo Antão

Natur & Wandern

press to zoom
São Nicolau
São Nicolau

lebhafter Karneval

press to zoom
Fogo
Fogo

Höchster Berg & koloniales Erbe

press to zoom